Das Programm Recovery Toolbox for Exchange Server (herunterladen) wurde speziell für die Wiederherstellung aller Datentypen aus beschädigten und unlesbaren Datendateien von Exchange Server (*.edb, *.stm) entwickelt. Das Reparaturprogramm Exchange Server liest die beschädigte EDB-Datei und speichert die wiederhergestellten Daten in PST-Dateien. Recovery Toolbox for Exchange Server erstellt für jedes Kundenpostfach eine PST-Datei.

DOWNLOAD HILFE KAUFEN

EULA - End User License Agreement

Funktionen des Microsoft Exchange Server Reparaturprogramms:

  • Unterstützung für die Datenwiederherstellung aller Versionen von Microsoft Exchange Server
  • Automatische Bestimmung der Exchange Server Datenbankversion
  • Reparaturmeldungen
  • Reparaturanhänge
  • Reparaturkontakte
  • Reparaturkalender
  • Reparaturaufgaben
  • Wiederhergestellte Daten als PST-Dateien zum späteren Öffnen in Microsoft Outlook speichern
  • Speichern Sie reparierte Daten als MSG-Dateien. Das Programm erstellt für jedes wiederhergestellte Objekt eine MSG-Datei. Außerdem erstellt die Software die Ordnerstruktur auf HDD neu.
  • Sie haben die Möglichkeit ausgewählte Elemente wiederherzustellen. Der Benutzer kann Objekte, Ordner und Postfächer für die anschließende Wiederherstellung auswählen.
  • Vollständige Wiederherstellung der ursprünglichen Eigenschaften von Objekten (Schriftgröße, Farbpalette, Positionen, Anhänge usw.)
  • Wiederherstellung des Ordnerverzeichnisses
  • Jedes wiederhergestellte Postfach wird in einer separaten PST-Datei gespeichert.
  • Vorschau der wiederhergestellten Daten
  • Unterstützung für das Unicode-Format
  • Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und Assistent mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

So reparieren Sie eine EDB-Datei

Schritte zur Reparatur einer Exchange Server Datenbank:

  1. Die erste Seite des Exchange Server Reparaturprogramms fordert Sie auf, die Version der Exchange Server Datei zu wählen (2003, 2007, 2010, 2013, 2016), aus der Sie Daten wiederherstellen möchten.
  2. Je nachdem welche Dateiversion Sie im vorherigen Schritt angegeben haben, sehen Sie entweder ein Feld oder zwei Felder. Sie geben entweder die Namen und Pfade von einer Datei (EDB) oder von zwei Dateien (EDB+STM) ein. Klicken Sie nach der Eingabe der Namen der beschädigten Dateien auf die Schaltfläche Weiter und das Programm liest und analysiert die Struktur.
  3. Auf der nächsten Seite finden Sie eine Vorschau der Struktur und der Inhalte der Exchange Datenbankdatei mit Postfächern und Ordnern in Form eines Verzeichnisses. Im linken Bereich können Sie in den Postfächern und Ordnern suchen. Auf der rechten Seite können Sie sich Meldungen, Kontakte, Aufgaben usw. ansehen.
  4. Auf der Vorschau-Seite kann der Kunde Postfächer, Ordner und Objekte auswählen und zur späteren Verwendung in PST-Dateien speichern.
  5. Auf der nächsten Seite muss der Kunde die Ausgabeordner für die wiederhergestellten Daten angeben.

Starten Sie die Verarbeitung der gespeicherten und wiederhergestellten Daten mit der Schaltfläche Wiederherstellen. Die Dauer hängt von der Größe Ihrer Exchange Server Datenbankdatei und der Leistung Ihres Computers ab.

Recovery Toolbox for Exchange Server kann die folgenden Fehler beheben:

  • Alle "Jet-Modul-Fehler"
  • Alle "Leseüberprüfungsfehler"
  • Jet-Fehler - 4294966781
  • Fehlerhaftes Herunterfahren "Dirty Shutdown"
  • Inkonsistenter Zustand der Datei
  • Schreibfehler
  • Gelöschte Postfächer
  • Beschädigte Headerinformationen
  • Doppelte Schlüssel (Bezeichner)
  • "JET_errRecordNotFound, the key was not found", "Jet_errRecordDeleted".
  • Der Informationsspeicher wurde plötzlich beendet und generiert den serverspezifischen Fehler "4294966781"
  • Serverspezifischer Fehler 4294966781 entspricht JET_errInvalidLogSequence. Falsche Sequenz der Protokolldateien.
  • Exchange Server Fehlercode 528
  • Error -528 Initialisieren der Datenbank des Exchange-Informationsspeichers.
  • Der Microsoft-Dienst Exchange-Informationsspeicher kann nicht initialisiert werden.
  • Exchange Server Fehler 550
  • 614. Alle zukünftigen Datenbankenupdates werden zurückgewiesen.
  • Informationsspeicher (3420) Rollback von Operation #65678740 für Datenbank C:\EXCHSRVR\mdbdata\priv1.edb konnte nicht durchgeführt werden.
  • "JET_errKeyDuplicate Illegal duplicate key"
  • "JET_errReadVerifyFailure Read verification error 4294966278"
  • "JET_errRecordNotFound, the key was not found”, “Jet_errRecordDeleted”.Serverspezifischer Fehler 4294966781 entspricht JET_errInvalidLogSequence. Falsche Sequenz der Protokolldateien.
  • 614. Alle zukünftigen Datenbankenupdates werden zurückgewiesen. Informationsspeicher (3420) Rollback von Operation konnte nicht durchgeführt werden.
  • Fehlerhafte oder beschädigte EDB-Header
  • JET_errDatabaseStreamingFileMismatch -540
  • Der Microsoft-Dienst Exchange-Informationsspeicher kann nicht initialisiert werden.
  • Exchange-Status Dirty Shutdown
  • Serverspezifischer Fehler 4294966278 (JET_errReadVerifyFailure)
  • Fehler beim Start des Informationsspeichers von MS Exchange Server.
  • Der Informationsspeicher reagiert nicht, wenn die CPU-Verwendung 100 % beträgt.
  • Die Clients können keine E-Mails senden oder empfangen und das Problem setzt sich auch nach dem Beenden oder dem Neustart des Informationsspeichers fort.
  • Informationsspeicher kann nicht beendet werden.
  • Wenn der Administrator versucht, die Offlinesicherung zu verwenden und dann das Dienstprogramm Isinteg (Integrität des Informationsspeichers) ausführt, wird die folgende Meldung angezeigt: “Fehler 4294966746: JET_errDatabaseInconsistent”

In der Demo-Version von Recovery Toolbox for Exchange Server können nur die ersten 5 Objekte jedes Ordners gespeichert werden. Wenn Sie diese Einschränkung aufheben möchten, müssen Sie eine Business Lizenz oder Site Lizenz der Software kaufen.

Die Wiederherstellungssoftware für EDB Exchange hilft, gesperrte, fehlerhafte oder unlesbare Datenbanken zu lesen. Recovery Toolbox for Exchange Server repariert keine EDB-Dateien, sondern extrahiert EDB-Dateien aus PST-Dateien.

Recovery Toolbox for Exchange Server wird mit “Try before you buy” Lizenz vertrieben ("erst ausprobieren, dann kaufen"). Sie können die DEMO-Version des Microsoft Exchange edb Wiedererstellungsprogramms kostenlos herunterladen und testen, ehe Sie sie kaufen.

Hinweis: Bitte speichern Sie wiederhergestellte Daten nicht in Microsoft Outlook PST-Dateien auf einem Computer, auf dem Microsoft Exchange Server installiert ist. Die Versionen von MAPI for Outlook und Exchange Server unterscheiden sich.
Systemvoraussetzungen:
  • Windows 98 und höher
  • Auf dem Computer, auf dem die beschädigten Dateien repariert werden, muss Microsoft Outlook 32-Bit installiert sein.

Video Tutorial

Screenshots

zur Vergrößerung hier klicken